450x150 TEAC 450x150 Duak 450x150 Onkyo 450x150 ProJect   

Folgen Sie uns auf:  

Disc(s):
1
Vinyl (Farbe):
Schwarz
Label:
Parlophone
Nummer:
PFRLP1
Vinyl (Gewicht):
180 Gramm
Vö-Datum:
3.06.2016
Besonderheiten:
Remastered (2011)
ab 20,99 €inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Das Pink-Floyd-Debüt endlich wieder auf Vinyl

Darauf haben die Vinylliebhaber unter den Pink-Floyd-Fans sehnsüchtig gewartet. Die Rocklegenden veröffentlichen all ihre Alben nach und nach wieder als LPs. Im Juni 2016 geht es mit den ersten vier Platten der Band los, darunter auch »The Piper At The Gates Of Dawn«.

»The Piper At The Gates Of Dawn« ist das Debütalbum von Pink Floyd. Ursprünglich kam die Platte bereits 1967 auf den Markt.

Die Aufnahmen fanden in den legendären Abbey Road Studios in London statt. Am Mischpult saß Norman Smith, der auch als Tontechniker für die Beatles arbeitete. »The Piper At The Gates Of Dawn« ist das einzige Album, das sie noch ohne ihren späteren Frontmann David Gilmour aufnahmen. Stattdessen führte Bandgründer Syd Barrett die musikalische Regie beim Songwriting und den Aufnahmen.

Zu den Highlights auf »The Piper At The Gates Of Dawn« gehören unter anderem die Songs »Astronomy Domine«, »Lucifer Sam«, »Matilda Mother« und »Interstellar Overdrive«.

Für die Neuauflage wurden alle Songs des Albums von James Guthrie, Joel Plante und Bernie Grundman komplett neu gemastert.

Gleichzeitig mit »The Piper At The Gates Of Dawn« wurden auch die Alben »A Saucerful Of Secrets«, »More« und »Ummagumma« neu aufgelegt. Alle Reissues erscheinen auf 180 g schwerem Vinyl. Beim Coverartwork handelt es sich jeweils um das Originaldesign.

Mit »The Piper At The Gates Of Dawn« gibt es das legendäre erste Album von Pink Floyd erstmals seit über 20 Jahren endlich wieder als LP, und zwar auf 180 g schwerem Vinyl.

Pin It

Newsletter-Anmeldung

Registrieren Sie sich hier kostenlos für den Schallplatten-Portal-Newsletter und Sie erhalten immer die neusten Informationen.